Santa Maria de les Feixes

19.10.2014 Collserola Santa VictoriaAm Fuße des Collserolas nahe der Stadt Cerdanyola befindet sich mitten in einem landwirtschaftlich genutztem Feld die barocke Kapelle Santa Maria de les Feixes. Man geht davon aus, dass schon seit dem Mittelalter eine Kirche an dieser Stelle stand, da die Santa Maria de les Feixes zur selben Gemeinde wie die Kapelle Sant Iscle de les Feixes gehört, deren Existenz bereits im 10. Jahrhundert belegt ist.

Aber erst im 14. Jahrhundert wird die Santa Maria de les Feixes das erste Mal schriftlich erwähnt. Sie gehörte zum Besitz der Familie von Can Canaletes, der ein Großteil des umliegenden Waldes und der angrenzenden Felder gehörte. Der Besitz der Familie von Can Canaletes ging 1654 in den Besitz der Jesuiten über. Nachdem der Jesuitenorden jedoch 1767 aus Spanien vertrieben wurde, kam es 1770 zur öffentlichen Versteigerung der Kapelle, wodurch sie wieder in private Hand kam. Der neue Besitzer Magí Negrevernís ließ das Gebäude 1784 rundum erneuern, so dass von früheren Versionen der Kapelle so gut wie nichts erhalten geblieben ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: