Ermita Sant Iscle i Santa Victòria de les Feixes

Collserola Sant Iscle (3)Das erste Mal Erwähnung findet die kleine Kapelle Sant Iscle de les Feixes, die sich mitten im Collserola befindet, in einem Dokument aus dem Jahr 995. Sie befindet sich an einem sehr strategisch gelegenen Ort direkt am Weg zwischen Montcada, Horta und Cerdanyola.

Collserola Sant Iscle (1)Das Wort “Feixes” kommt vom Wort “Facxas”, was so viel bedeutet wie “ein Stück terrassenförmiges Land am Fuße eines Berges, das mit einer Steinmauer eingefasst ist.” Das Tal Feixes war bis zur Invasion der Reblaus Mitte des 19. Jahrhundert und der damit verbundenen Zerstörung der Weinstöcke noch eine Weinregion, was diesen Namen erklärt. Mittlerweile hat sich der Wald aber wieder sein Land zurückgeholt.

Neben Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert sind vor allem die in steingehauene Gräber in Menschenform in einer der Seitenkapellen interessant. Kleiner Haken: Man kann die kleine Kapelle nur am dritten Sonntag im Monat morgens besichtigen.

Collserola Sant Iscle (2)Heute gehört die Kapelle zu einem Nonnenorden, der seinen Sitz in dem angrenzenden Haus Can Catà aus dem 18. Jahrhundert hat.

Das Aplec der Gemeinde von Sant Iscle findet am dritten Sonntag im November statt und ist das älteste Fest Cerdanyolas. Jedes Jahr nehmen mehrere Hundert Personen aus der Umgebung daran teil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: