Ermita de Sant Medir

Collserola Sant Medir (1)Die Kapelle des Sant Medir ist mit Abstand die wichtigste im Collserola. Sie gehört zu Sant Cugat de Vallès und liegt an der alten römischen Verbindungsstraße zwischen Egara (Terrassa) und Barcino (Barcelona), die durch Castrum Octavianum (Sant Cugat de Vallès) führte. Die erste Erwähnung findet sich in einem Dokument aus dem Jahr 962 wieder und die Kapelle gehörte zum Verwaltungsgebiet des Klosters Sant Cugat. Über die Jahrhunderte hinweg konnte sie ihr ursprüngliches Aussehen nahezu bewahren. Nur nach der Brandschatzung, die sie 1936 erfuhr, musste sie renoviert werden, da der Brand besonders im Inneren einige Schäden hinterlassen hatte.

Collserola Sant Medir (2)Mit ihr ist die Legende um Sant Medir und den Bischof Sever von Barcelona verbunden, die beide durch die Römer aufgrund ihres christlichen Glaubens erst gefoltert und später hingerichtet wurden. Auch ist die kleine Kapelle jedes Jahr am 3. März Ziel der kleinen Pilgerfahrt, die jedes Jahr seit 1830 unternommen wird, als der Bäcker Josep Vidal i Granés aus dem Viertel Gràcia mit seinen Gebeten zu Sant Medir von einer Krankheit genaß und eine jährliche Pilgerfahrt zur Kapelle versprochen hatte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: