Der Trommler von Bruc

Timbaler de Bruc des Castells auf dem Montjuic
Timbaler de Bruc des Castells auf dem Montjuic

In Barcelona, aber auch in anderen Städten Kataloniens, findet sich immer wieder die Statue eines Trommlers. Meist steht diese in direkter Nachbarschaft zu einer militärischen Einrichtung, wie es in Barcelona im Gelände des Castells des Montjuïc und an der Caserna del Bruch in Pedralbes der Fall ist. Diese Statue stellt den timbaler de bruc, den Trommler von Bruc, dar. Diese Figur basiert eher auf einer Legende denn auf handfesten historischen Tatsachen.

Die historischen Hintergründe der Geschichte tragen sich im Jahr 1808 zu, als das napoleonische Heer die iberische Halbinsel eroberte. Im Juni 1808 kam es zu zwei strategisch wichtigen Schlachten am Fuße des Montserrat, genauer gesagt, bei der Stadt El Bruc. Am 6. Juni trafen 3 800 Mann des französischen Heeres auf 2 000 Mann der katalanischen Truppen, bestehend aus Schweizer Berufssoldaten und sich freiwillig gemeldeten Katalanen aus der Umgebung. In dieser ersten Schlacht konnten die katalanischen Truppen den Sieg für sich reklamieren. Bereits wenige Tage später, am 14. Juni, starteten die Franzosen eine weitere Offensive und es kam zu einer zweiten Schlacht, in der die französischen Truppen ein weiteres Mal besiegt wurden.

Timbaler de Bruc vor Caserna del Bruc in Pedralbes (Barcelona)
Timbaler de Bruc vor Caserna del Bruc in Pedralbes (Barcelona)

Wie hängt nun die Legende um den Trommler mit dieser Schlacht zusammen? Dieser Trommler soll sich während der ersten Schlacht strategisch geschickt auf dem Montserrat platziert und seine Trommel geschlagen haben. Die Bergwände des Montserrat vervielfältigten den Klang, was bei den Franzosen den Eindruck erweckt haben soll, dass die katalanischen Truppen zahlenmäßig weit stärker vertreten waren als es der Wirklichkeit entsprach. Und dies soll dazu beigetragen haben, dass die Franzosen geschlagen werden konnten. Soweit die Legende.

Bei dem Trommler soll es sich um einen jungen Mann namens Isidre Lluçà i Casanoves aus Santpedor gehandelt haben. Zwar ist belegt, dass es einen katalanischen Soldaten dieses Namens gab, der aus Santpedor stammte und an der so genannten Batalla de Bruc teilnahm, aber ob seine Trommelei wirklich stattgefunden hat oder ob es sich nur um eine nachträgliche Verklärung der Schlacht handelt, die den Heldenmut der katalanischen Truppen hervorheben sollte, lässt sich heute nur noch schwer klären. Fakt sind auf jeden Fall die Statuen, die an ihn und damit an die Batalla de Bruc erinnern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: