Die Entstehungslegende des Montserrat

Montserrat Collbato 12.04 (2)Der Montserrat ist nicht einfach durch tektonische Plattenverschiebungen und Korrosion vor Millionen von Jahren entstanden. Das wäre eine viel zu profane Entstehungsgeschichte für den mystischen Berg Kataloniens. Das Gebirge entstand aus Langeweile und einer Laune heraus, denn eines Tages langweilten sich die Engel im Himmel und sie begannen, sich die Zeit mit einem Spiel zu vertreiben. Sie suchten alle Steine zusammen, die sie in ihrer Umgebung finden konnten und schichteten sie Stein für Stein aufeinander, bis ein Steingebilde passabler Größe entstanden war. Auf einer Seite des Gebildes bohrten die Engel ein Loch hinein, an dem sie eine Schnur festbanden, um das neue Spielzeug bewegen zu können.

Nun begannen die Engel mit ihrem neuen Spielzeug zu spielen und tobten mit ihm durch den Himmel. Ein Teil der Engel zog das Gebilde an der Schnur, der andere schob von hinten, damit es schneller und schneller durch den Himmel sauste. Die Engel hatten ihren Spaß, aber der gesamte Himmel bebte und bebte unter der rasanten Fahrt und der Last des Spielzeugs. Zumindest solange, bis es Gott persönlich zu viel wurde und er die Engel aufforderte, ihr Spielzeug ruhen zu lassen und sich mit etwas anderem zu beschäftigen.

05.04.2015 Montserrat (25)Die Engel dachten jedoch nicht daran, mit ihrem Spiel aufzuhören. Dazu hatten sie viel zu viel Spaß damit und setzten ihr Spiel kurzerhand einfach auf der Erde fort. Sie zogen mit ihrem Steinspielzeug quer durch die Welt und ließen es sausen, bis ihnen eines Tages die Schnur riss. Just in dem Moment, als sie sich zwischen dem Vallès und dem Bages befanden.

Sie wollten ihr Spielzeug reparieren und eine neue Schnur befestigen, aber bevor sie wieder mit ihm losziehen konnten, bemerkte Gott, dass sich seine gesamte Engelschar auf der Erde befand und anstatt sich wichtigeren Dingen zu widmen, mit dem Steingebilde spielte. Er rief sie sofort in den Himmel zurück und sie mussten ihm augenblicklich Folge leisten, wenn sie keine Strafe erhalten wollten. Ihr Spielzeug ließen sie auf der Erde und so entstand der Montserrat.

Noch heute kann man am Montserrat sehen, wo die Engel ihre Schnur festgebunden hatten. Es handelt sich hierbei um den Roca Foradada.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: