Carrusel de la Guardia Urbana de Barcelona

Folie1Das sogenannte Carrusel der Unitat Muntada de la Guardia Urbana, der berittenen Einheut der lokalen Polizei Barcelonas, ist eine besondere Reiterchoreographie, die diese Reiterstaffel zu besonderen Anlässen aufführt.

Die Reiterstaffel existiert seit 1856 und wurde nur drei Jahre nach der Gründung des Polizeikorps ins Leben gerufen. Dies macht sie weltweit zu einer der ältesten berittenen Polizeistaffeln.

IMG_3120

Sie begann mit gerade einmal 8 Pferden, die in den Kellern des Rathauses untergebracht worden waren. Erst 1888 zog die Staffel nach der Weltausstellung in einen Pavillon auf dem ehemaligen Ausstellungsgelände im Parc de Ciutadela, wo sie noch heute direkt neben dem Zoo ihren Sitz hat. Ihre Aufgabe bestand zum einen natürlich aus der alltäglichen Polizeiarbeit. Dabei war die Hauptaufgabe das Bewachen der Stadttore Barcelonas. Man darf nicht vergessen, dass Barcelona zu dieser Zeit noch von der mittelalterlichen Stadtmauer umgeben war. Zum anderen diente sie jedoch von Beginn an auch als Galageleitschutz für die wichtigen Persönlichkeiten der Stadt und hochgestellte Besucher.

IMG_3111Diese Doppelfunktion nimmt die Reiterstaffel heute noch ein. Neben den Aufgaben eines Polizeikorps sind die Polizisten ebenfalls als Gardereiter und städtische Musikkapelle unterwegs und es vergeht keine Prozession an wichtigen Feiertagen (u.a. la Mercè, Sant Antoni), kein großes Event der Stadt (u.a. Eröffnung der Festa Major des Stadtviertels Gràcia)  und keine Begrüßung der Heiligen Drei Könige in Barcelona ohne dass die Reiter der Guardia Urbana mit von der Partie wären.

Das Carussel ist einmalig in Spanien. Zwar existiert in Madrid eine ähnliche Reiterstaffel, die ebenfalls eine Choreographie in ihrem Repertoire hat. Jedoch basiert diese auf dem barcelonesischen Original.

IMG_3184Die Uraufführung der Choreographie des Carrusels fand 1910 zu Ehren des Besuchs des spanischen Königs Alfonso XIII. in der Stierkampfarena Las Arenas in Barcelona statt. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte hatte die Choreographie viele Aufführungen, aber ein großer Höhepunkt in der Geschichte der Reiterstaffel war der Auftritt bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona.

Doch auch auf internationaler Ebene ist die Aufführung bekannt. Regelmäßig nimmt die Reiterstaffel erfolgreich an internationalen Wettbewerben teil. Und auch bei der Eröffnung der Olympischen Spiele in London 2012 war die Reiterstaffel der Guardia Urbana mit ihrer Choreographie ein Hingucker.

IMG_3126Zu dieser Aufführung ziehen die Reiter extra ihre Galauniform an, eine Kombination aus befedertem Helm, weißen Handschuhen, roter Jacke und Säbel.

Während des Carrusels zeigen die Reiter ihr ganzes Können. Die Pferde werden vorab zwei Jahre trainiert, bevor sie ins Carrusel aufgenommen werden und an der Choreographie teilnehmen können. Die Choreographie besteht aus 50 verschiedenen Figuren, die Kreise, waghalsige Kreuzungen in unterschiedlicher Richtung, Sterne, Pfeile und Karos beinhaltet. Zwei Figuren sind besonders hervorzuheben. Bei der ersten stehen die Reiter auf dem Rücken ihrer Pferde und halten die Balance, während die Pferde sich komplett ruhig verhalten. IMG_3130Während der zweiten lassen die Reiter ihre Pferde sich zum Schlafen niederlegen. Wenn alles klappt, liegt der gesamte tierische Teil der Reiterstaffel auf dem Boden, die Vieren alle von sich gestreckt. Wenn die Reiter die Pferde zum Aufstehen bewegen, setzen sie sich während des Aufstehprozesses auf die Pferde und sitzen wieder fest im Sattel, wenn das Pferd wieder in aufrechter Position ist.

Aufgeführt wird die Choreographie mehrmals im Jahr in der Reitschule Escola Municipal d’Hípica la Foixarda am Montjuïc.

Ein Gedanke zu „Carrusel de la Guardia Urbana de Barcelona“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: