Der Heilige Christophorus in Barcelona

Sant Cristofer (3) Sant Cristofer (2)Der Heilige Christophorus ist der Schutzpatron der Reisenden und der Autofahrer. Seine Person wird seit Jahrhunderten in Katalonien verehrt. Sein Festtag ist der 10. Juli und zu diesem Anlass wird ein kleines Fest abgehalten. Die Legende besagt, dass der Heilige Christophorus jedes Jahr an diesem Tag nach Barcelona kommt. Natürlich mit dem Jesuskind, das er auf seinen Schultern trägt. Mit diesem läuft er vom Hafen aus die Rambles hinauf, bis er etwa auf der Hälfte verschwindet. Wer das Glück hat, ihm und dem Jesuskind zu begegnen, soll das ganze kommende Jahr über sehr viel Glück haben und keines gewaltsamen Todes sterben.

In der Carrer de Regomir in Barcelona befindet sich eine kleine Kapelle zu seinen Ehren. Sie liegt etwas versteckt und kann schnell übersehen werden, zumal das Portal auch nicht immer offen steht. Die Kapelle stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde in einen alten Verteidigungsturm der römischen Stadtmauer hinein errichtet. Ihr heutiges Aussehen bekam die kleine Kapelle bei einer Renovierung Ende des 19. Jahrhunderts im neogotischen Stil.

Sant Cristofer (4)Da sich seine Kapelle in dieser Straße befindet, fand dort die jährliche Messe statt. Um dafür einen würdigen Rahmen zu schaffen, schmückten die Anwohner ihre Balkone. In der Straße selbst wurden Stände aufgestellt, an denen Gebäck und Süßigkeiten zum Kauf angeboten wurden. Diese Stände existierten bis ins Jahr 1906 hinein, bis die Autofahrer Sant Cristòfer wie er im Katalanischen heißt, zu ihrem Schutzpatron erklärten und den Platz in Anspruch nahmen, als sie begannen, mit ihren Fahrzeugen an der Kapelle vorbeizufahren. 1907 wurden sage und schreibe 10 Autos gesegnet. In einem dieser Fahrzeuge saßen die Künstler Santiago Rusiñol, Ramon Casas und Miquel Utrillo, was die Wichtigkeit dieser Veranstaltung unterstrich. Diesen Brauch gibt es noch heute. Um für eine gute Fahrt unter dem Schutz des Heiligen Christophorus zu sorgen, werden an diesem Tag von einem Priester Autos, Motorräder, Fahrräder und weitere Fahrzeuge mit Weihwasser gesegnet. Die Fahrzeuge stellen sich in einer Reihe auf und fahren am Priester vorbei, der ihnen die Segnung erteilt. Danach erhalten die Fahrer noch eine Plakette als Erinnerung an diesen Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: