Palmwedel zu Ostern

???????????????????????????????Zu Palmsonntag werden in Katalonien sehr hochwertige, da äußerst kunstvoll gestaltete Palmwedel zu den Weihungen gebracht. Die Palmwedel werden zu diesem Anlass extra gebleicht und durch erfahrene Handwerker, die man eigentlich Künstler nennen muss, in die unterschiedlichsten Formen gebracht. Die Palmgestecke können je nach Größe und Filigranität bis zu zwei Stunden Arbeit in Anspruch nehmen.

???????????????????????????????Das Repertoire reicht von 10 Zentimeter großen Ansteckblumen bis zu 2 Meter hohen Wedeln, an deren Spitze ein filigraner Aufsatz zu finden ist. Dabei ist es Brauch, dass die Paten ihren Patenkindern die Palmgestecke übereichen, die dann meist noch besonders geschmückt sind. Diese Palmgestecke werden an Palmsonntag vom Priester geweiht und danach auf dem Balkon aufbewahrt. Dieser Akt soll das Haus und seine Bewohner vor Bedrohungen schützen und ihnen Glück bringen. Sie bleiben bis zur Faschingszeit im nächsten Jahr hängen. Danach wurden sie früher verbrannt und die geweihte Asche für den Aschermittwoch verwendet, wenn sich die Gläubigen das Aschekreuz auf die Stirn zeichnen lassen. Dieser Brauch hat jedoch heute keine allzu weite Verbreitung mehr. Auch wurde ein Teil der Asche auf die Felder verstreut, um eine gute Ernte zu erhalten.

???????????????????????????????Das Bleichen der Palmwedel beginnt an der Pflanze selber und nimmt ein Jahr Zeit in Anspruch. Im Oktober werden die Palmen in Folie eingeschnürt, so dass die neuen Sprösslinge nicht mit der Sonne in Berührung kommen und so kein Chlorophyll produzieren, also nicht grün werden. Im März wird die Palme entschnürt, jedoch mit schwarzer Folie abgedeckt, auf dass auch weiterhin kein Sonnenstrahl an die Blätter kommt und die weiße Farbe erhalten bleibt. Im darauffolgenden Oktober werden die Wedel geerntet und man erhält das Rohmaterial für die Herstellung der Wedel zu Palmsonntag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: