Cavallets Cotoners de Barcelona

Cavallets Cotoners (1)Die sogenannten Cavallets Cotoners („Baumwollpferdchen“) sind eine spezielle Tanzgruppe, die ebenfalls zum Bestiari der Stadt Barcelona gehört. Die Gruppe besteht aus acht Pferden, wobei die Tänzer die Pferde wie Kostüme durch Riemen gehalten um ihren Körper herum tragen. Dabei sieht es so aus, als wären die Tänzer die Reiter. Cavallets Cotoners (2)Die Tradition der Cavallets geht auf das Jahr 1424 zurück, als die ersten Wesen des Bestiari in Erscheinung traten. Die Pferde repräsentierten den Consell de Barcelona, den Stadtrat von Barcelona. Bereits 1430 bestand die Gruppe aus acht Pferden, doch schwankte die Zahl im Laufe der Jahrhunderte.

Cavallets Cotoners (3)1437 übergab der Stadtrat die Cavallets an die Zunft der Baumwollhändler, die im Katalanischen als Cotonaires bezeichnet wurden, damit sie sich um die Pflege kümmerten. Bis 1860 sind ihre Auftritte bei wichtigen Festen des Jahres und zu besonderen Anlässen wie z.B. der Heiligsprechung von Sant Ramon de Penyafort 1601 oder der von Sant Josep Oriol 1807 dokumentiert worden. Ab diesem Zeitpunkt verschwanden sie jedoch aus dem Stadtbild.

Erst 1994 wurden sie wieder zum Leben erweckt und sind seitdem ein erneuter Bestandteil der Festumzüge, besonders an der Fronleichnamsprozession.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: