El Bou – der Ochse

Santa Eulalia 09.02.2014 Gegants Bou (4)Der Ochse ist im Gegensatz zu anderen Teilen Kataloniens in Barcelona kein wildes Tier. Er hat einen gemächlichen, ruhigen Gang und ein freundliches Auftreten. Bereits seit 1467 ist der Ochse Bestandteil des Bestiari Barcelonas.

Er repräsentierte die Zunft der Metzger. Bei großen Feierlichkeiten wie z.B. 1568 beim Besuch Felipe II. oder 1599 beim Besuch Felipe III. und der jährlichen Fronleichnamsprozession wurde der Ochse von einem Mitglied der Zunft durch die Straßen getragen. El Bou gehört zur Kirche Santa Maria del Pi, da die Metzgerzunft in dieser Kirche eine Kapelle hatte.

1839 war der vorerst letzte Auftritt anlässlich der Feierlichkeiten zur Friedensunterzeichnung des Karlistenkriegs.

Erst 1993 wurde die Figur im Zuge der allgemeinenWiederbelebung verschiedener Traditionen wieder aus der Vergessenheit geholt und nahm ihren Platz mit eigener Musik und eigenem Tanz im Bestiari ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: